Gesichtslähmung (Facialisparese)

Die Ursache für eine Facialisparese ist weitgehend unklar. Man geht davon aus, dass eine Entzündung des Gesichtsnerves für die die Lähmungserscheinungen verantwortlich ist.


Leitsymptome

Gesichtsmassage

  • Einseitige Schwäche oder vollständige Lähmung der Gesichtsmuskeln mit Gesichtsasymmetrie beim Versuch, die Stirn zu runzeln oder die Backen fest aufzublasen, sowie unvollständiger Augenschluss
  • Oft Bemerken der Beschwerden am Morgen („verzogenes“ Gesicht beim morgendlichen Blick in den Spiegel) mit Verstärkung in den nächsten Stunden
  • Möglicherweise Lärmempfindlichkeit
  • Möglicherweise Geschmacksstörungen
  • Möglicherweise beeinträchtigte Tränen- oder Speichelsekretion

Inhalte der logopädischen Therapie

  • Bewegungsübungen für Gesichtsmuskulatur
  • Eistherapie
  • Dehnung, Vibration
  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)

Drucken E-Mail